Top

GALERIE FREITAG 18.30 | Philipp Noller & Lilith Lindner

GALERIE FREITAG 18.30 | Philipp Noller & Lilith Lindner

Auststellung: “Ansichtssache – Point of View”

Künstler: Philipp Noller & Lilith Zoe Lindner
05. – 28. April 2012

DES PUDELS KERN

In Goethes Tragödie „Faust“ wird der Protagonist beim Osterspaziergang von einem schwarzen Pudel verfolgt. In seinem Studierzimmer entpuppt sich der Hund als der Teufel Mephisto: „Das also war des Pudels Kern!“ Welcher Kern verbirgt sich hinter dem gemein-schaftlichen Pudel-Projekt von Lilith Zoe Lindner (*1978) und Philipp Noller (*1972)?
Auch hier täuscht der erste Eindruck, denn die beiden Hunde-Skulpturen sind nicht aus einem teuren Material geformt worden, sondern aus 7.680 Metern durch-sichtigen Klebeband. Das Pudel-Motiv findet sich auch in Drucken an den Wänden wieder und ist in prunkvollen Goldrahmen platziert. Sie erinnern an die Präsentation von alten Meistern. Aber es ist nicht alles Gold was glänzt, da die Rahmen aus aufgeschichteter Wellpappe bestehen. Die Installation der beiden Künstler beschwört die glamourösen Tage des Pudels herauf, als dieser noch der Schoßhund des Adels war. Seine zweite Glanzzeit erlebte der „Caniche“ in den fünfziger und sechziger Jahren an der Leine von Grace Kelley und Maria Callas.
Lindner und Noller haben sich während ihres Studiums in Maastricht an der Akademie der Bildenden Künste kennengelernt. Gemeinsam loten sie auf ironische Weise die Grenzen von Materialwertigkeiten, vorschnellen Meinungen und bestehenden Klischees aus.

Text: Lavinia Neff

Vernissage: Gründonnerstag 05.04.2012 18.30 Uhr
Geöffnet: Do. 14.00 – 21.00 Uhr, Fr. 18.30 – 21.00 Uhr, Sa. 14.00 – 18.30 Uhr

Galerie Freitag 18.30
Steinkaulstraße 11
D-52070 Aachen
+49 (0) 241 4359 1040
mail@freitag1830.de